WELCO in English WELCO auf Deutsch

KTL-Beschichten

KTL-Beschichten steht für Kathodische Tauchlackierung und gehört zu den elektrochemischen Lackierverfahren. Die kathodische Tauchlackierung nutzt elektrochemische Vorgänge, um Farbe abzuscheiden. Das beim Elektrotauchlackieren zugrunde liegende physikalische Prinzip besteht darin, dass sich Materialien mit gegensätzlicher Ladung anziehen und dadurch eine sehr gute Haftung erzielen.
Vor dem Beschichtungsprozess wird eine Gleichspannung an das Werkstück angelegt, das anschließend in ein Lackbad mit gegensätzlich geladenen Lackpartikeln getaucht wird. Die Lackpartikel werden von dem Werkstück angezogen, auf ihm abgeschieden und bilden einen gleichmäßigen Lackfilm über die gesamte Oberfläche. Aufgrund der elektronischen Anziehung haftet der Lack außerordentlich stark am Metall und kann während des Tauchvorgangs in Ecken, Kanten und Verwinkelungen vordringen. Beschichtet wird so lange bis die Beschichtung die vorgegebene Schichtdicke erreicht hat. Um eine maximale Beständigkeit der Beschichtung zu erzielen, vernetzt der Lackfilm anschließend im Einbrennofen und härtet bei etwa 180°C aus.

Eigenschaften und Vorteile unserer KTL-Beschichtung:
  • Hoher Korrosionsschutz
  • Hohe Kratzfestigkeit und Beständigkeit gegen Steinschlag und Salzwasser
  • Hohe UV-Beständigkeit
  • Hohe Wirtschaftlichkeit
  • Hohe Umweltfreundlichkeit

 

Material: Stahl, Aluminium, Magnesium

Vorbehandlung:
- Entfetten
- Zinkphosphatieren
- Passivieren

Lack: Powercron 935: UV-beständig
(RAL 9005 schwarz matt)

Badabmessung: 1200 x 600 x 1400 mm

Schichtstärke:    20 -30 µm